Spiele, Bewegungs- und Sinnesanregungen

für Dein Baby im ersten Lebensjahr


“Hurra, unser Baby ist endlich da!” Endlich auf der Welt, möchte das Baby in den Wachzeiten gerne spielen und Spaß haben. Viel Liebe, Zärtlichkeit sowie altersgerechte Spiel- und Bewegungsanregungen der Eltern begünstigen die natürliche Entwicklung Deines Kindes. All das vermitteln seit über 35 Jahren die beliebten PEKiP®-Kurse mit Wahrnehmungsanregungen, motorischen Spielen und anderen gemeinsamen Erlebnissen. Dabei können die Kleinen, befreit von Windel und einengender Kleidung, die Welt mit all ihren Sinnen erforschen, Erfahrungen sammeln und erste soziale Kontakte knüpfen. 

 

PEKiP® (Prager Eltern-Kind-Programm) ist ein entwicklungspädagogisches Gruppenkonzept in Baby´s erstem Lebensjahr. Bereits ab der 8. Lebenswoche kannst Du, egal ob Papa oder Mama, mit Deinem Baby an einer PEKiP-Gruppe teilnehmen. Zu einer Gruppe gehören 8 gleichaltrige Babys mit ihren Begleitpersonen, die sich wöchentlich  für 1,5 Stunden treffen. Die Treffen sind in drei 10er Blöcke aufgeteilt, das heißt die Gruppe bleibt in der Regel das ganze erste Lebensjahr über gleich. Diese feste Zusammensetzung der Gruppe ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass sich die Babys in ihrem Kreis wohl fühlen und Beziehungen untereinander aufbauen können. 

 

Der PEKiP®-Raum...

Bei PEKiP kannst Du Dir in angenehmer und entspannter Atmosphäre ganz gezielt Zeit für Dich und Dein Baby nehmen. Im Raum ist alles auf die Bedürfnisse der Kleinen ausgerichtet: es liegen weiche Matten am Boden und der Raum ist mit ca. 26° angenehm warm beheizt, was zuhause kaum möglich ist. Denn um sich so richtig gut bewegen zu können, dürfen die Babys ihre Welt nackt erforschen und dabei ganz neue Erfahrungen machen. Ohne störende Kleidung und Windel haben sie mehr Bewegungsfreiheit und können die Umgebung mit all ihren Sinnen wahrnehmen. Die Kinder sind zufriedener und schreien weniger. Sie bewegen sich intensiver und genießen den Hautkontakt zu den Eltern - das ist schön für Eltern und Baby! So kommt es nicht selten vor, dass ein Kind eine neue Bewegung zum ersten Mal im geschützten PEKiP-Rahmen ausprobiert. 

 

 

Spiele, Bewegung und Sinne erfahren...

Von Geburt an ist das Baby aktiv und die Eltern anfangs sein wichtigster Spielpartner und Begleiter beim Entdecken der Welt! Feinfühlige Begleitung und angemessene Anregungen der Erwachsenen begünstigen seine natürliche Entwicklung. Im PEKiP-Kurs lernen Eltern Motorikspiele, Sinnes- und Wahrnehmungsanregungen kennen, die genau dem Entwicklungsstand Ihres Babys entsprechen und auch Ideen für zuhause bieten. Eine weitere Besonderheit bei PEKiP ist, dass die Spielmaterialien aus der natürlichen Umgebung eingesetzt werden. Die Kurse sind wahrlich ein Quell an guten Spielideen, die alle Sinne wie Sehen, Hören, Fühlen und Motorik ansprechen. So entdecken viele, dass  zuhause nicht ständig Neues angeschafft werden muss, denn die interessantesten Materialien finden sich im Alltag wieder und sind somit bereits vorhanden! Die PEKiP-Spielanregungen motivieren schon die Kleinsten selbst aktiv zu werden und sie können sich bei den vielfältigen Angeboten nach Herzenslust bewegen und Spaß haben. Das ist wichtig, denn über Bewegung lernt das Kind die Welt kennen - es sammelt dabei Erfahrungen, die für seine geistige, sprachliche und soziale Entwicklung wichtig sind. 

 

Dein Baby hat alle Zeit der Welt...

Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus, zeigt unterschiedliche Verhaltensweisen und entwickelt sich auf seine ganz persönliche Weise und Geschwindigkeit. Fernab jeglichen Leistungsdrucks lassen wir den Kindern die Zeit, die sie brauchen, um den nächsten Entwicklungsschritt zu vollziehen. PEKiP berücksichtigt die freie und selbständige Bewegung des Kindes, seine eigene Aktivität, seine Stimmung und Bedürfnisse. Das heißt, Dein Baby spielt nur, wenn es Spass daran hat. Es kann schlafen, wenn es müde ist und es bekommt zu trinken oder essen, wenn es hungrig ist. Im intensiven Kontakt erlebst Du Dein Baby ganz aufmerksam und bewusst - das stärkt und vertieft die Beziehung zu ihm.

 

 

Erste soziale Kontakte ermöglichen...

Durch die regelmäßigen Treffen bauen die Kinder Beziehungen untereinander auf, sie machen Erfahrungen mit Gleichaltrigen und finden neue Spielkameraden. Sie erleben so ihre ersten sozialen Kontakte, beobachten sich gegenseitig intensiv, tauschen vorsprachliche Laute aus und regen einander zu Bewegungen an. Das anfängliche Beobachten und gegenseitige Berühren geht mit den Monaten in ein gemeinsames Spielen über. Aber auch zu den anderen Erwachsenen in der Gruppe nehmen die Kinder Kontakt auf und erkennen sie wieder. Weiters werden Eltern in der PEKiP-Gruppe in ihrer neuen Rolle unterstützt, begleitet und es bleibt genügend Raum für Erfahrungsaustausch, Gespräche rund um Themen wie Schlaf, Ernährung, Gesundheit und den neuen Alltag mit dem Kind.

 

Zielgruppe: Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr

Kursdauer: 8 Termine à   Stunden

 

>> FAQ´s

>> Fotogalerie


Ein informatives Video zum PEKiP®-Konzept findest Du hier:

http://www.netmoms.de/video/pekip-kurs_v:3301893835ds